Syltfunk – Söl´ring Radio

Bürgerentscheid über die medizinische Versorgung in Nordfriesland

Am 7. Mai ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Bürger des Kreises Nordfriesland haben gleich Wahlbenachrichtigungen für diesen Termin erhalten, zusätzlich zu den Unterlagen zur Landtagswahl wurde auch die Benachrichtigung für einen Bürgerentscheid versandt.

Die Frage über die die Bürger entscheiden sollen lautet: „Soll der Kreis Nordfriesland die Weiterentwicklung der Klinikum Nordfriesland gGmbH mit ihren jetzigen Standorten – das heißt: Kliniken in Husum, Niebüll und Wyk auf Föhr sowie Medizinische Versorgungszentren in Tönning, Husum, Niebüll und Wyk auf Föhr – durch den Einsatz der vom Land in Aussicht gestelltzen Zuschüsse in Höhe von rund 30 Million Euro fortsetzen?“, beantwortet werden kann diese Fragestellung nur mit „Ja“ oder „Nein“.

Sollte sich die Mehrheit der Bürger gegen dieses, vom Kreistag gewollte, Konzept entscheiden, wird es eine neue Diskussion um die Zukunft der medizinischen Versorgung in Nordfriesland geben.