Syltfunk – Söl´ring Radio

Kaviar für Dubai – In Leck sollen Störe gezüchtet werden

Foto: fotolia

Was wie ein vermeintlicher April-Scherz klingt werde im Jahre 2019 realisiert. In der Gemeinde Leck will ein Unternehmen aus Dubai den vom aussterben bedrohten „Stör“ züchten und den dann weiterverarbeiteten Fischlaich nach Indien verkaufen. Die Zuchtstelle soll auf dem ehemaligen Flugplatz-Gelände entstehen. Die Investition betrage 20 Millionen Euro wie uns Bürgermeister Andreas Deidert im Syltfunk-Interview verriet. Sollte das Konversationsprojekt Realität werden und der Scheich sein „Go“ geben, sollen zunächst 15 000 bis 20 000 auf dem Flugplatzgelände leben.