Neue Ausstellungen im Museum Kunst der Westküste auf Föhr

Foto 29. 2. 2016 12 41 45

Das Museum Kunst der Westküste in Alkersum auf Föhr präsentiert im Jahr 2016 acht Ausstellungen. Vier davon wurden am Sonntag eröffnet. Sie präsentieren zum einen Werke aus der Sammlung von „Max Liebermann und Zeitgenossen“, zum anderen auf der Insel Lampedusa entstandene Schwarz-Weiß-Fotografien von Calogero Cammalleri sowie Skulpturen und Objekte des in Hamburg lebenden Bildhauers Thomas Judisch und schließlich in einer vierten Schau Fotografien, Videoarbeiten, Objekte und Malerei von elf internationalen Künstlern zum Thema „Leere Räume“. Welche Kunst und Künstler nun dort Genau zu sehen sind, hat uns Dr. Christiane Morsbach, Wissenschaftliche Mitarbeiterin und für den Bereich PR & Marketing verantwortlich zeichnendes Teammitglied, verraten.

 

Der zusammenfassende Bericht:

 

Kuratorin Kathrin Hippel führt durch die Ausstellung Lipadusa von Calogero Cammalleri:

 

Museumdirektorin Ulrike Wolff-Thomsen erklärt die Ausstellungen des Museums:

 

Museumdirektorin Ulrike Wolff-Thomsen zur Ausstellung Max Liebermann and Contemporaries – New Works in the Collection:

 

Museumdirektorin Ulrike Wolff-Thomsen zu privaten Kunstsammlern:

 

Dr. Christiane Morsbach über die Ausstellung Empty Rooms – The Beauty of Emptiness Teil 1

 

Dr. Christiane Morsbach über die Ausstellung Empty Rooms – The Beauty of Emptiness Teil 2:

 

Dr. Christiane Morsbach über die Ausstellung Thomas Judisch – Interventions in the Museum Space: