Syltfunk – Söl´ring Radio

Buchvorstellung: Friedhof am Meer

Keitum kann mit einem kulturellen Kleinod aufwarten, dem nun mit einem gerade erschienenen Buch die längst fällige Würdigung widerfährt: Der Friedhof an St. Severin. Die Keitumer Gemeindepastorin Susanne Zingel konnte am Dienstagabend über 50 Interessierte zur Buchvorstellung im Gemeindehaus begrüßen.

Unter Leitung von Professor Dr. Norbert Fischer haben Angehörige des Studienganges Kultur-Anthropologie und Volkskunde der Universität Hamburg ein überaus beredtes Buch herausgebracht, das Zeugnis gibt von Glaube, Liebe, Hoffnung, erfolgreicher Seefahrt und Wohlstand – aber auch von Schicksalsschlägen der auf See gebliebenen. Die historischen Grabmale auf dem Keitumer Friedhof gehen bis ins 17. Jahrhundert zurück.

Claudia Schmidt, die stellvertretend für die Mitherausgeber in Keitum anwesend war, verwies in ihrem Vortrag auf die Besonderheiten der Gliederung des Buches. In der anschließenden Diskussion tauchten vereinzelt Fragen zum richtigen Umgang mit Grabmalen in Privatbesitz oder weiterführenden Informationen auf. Die Hamburger Forscher betonten, dass das Friedhofsbuch als Beginn weiterer Nachforschungen anzusehen sei.

Am Hamburger Lehrstuhl freue man sich über Anregungen und Hinweise, eine erweiterte Neuauflage des Buches ist nicht ausgeschlossen. Das Buch „Friedhof am Meer – Der St. Severin Kirchhof in Keitum und der Tod auf Sylt“ ist im Husum Verlag erschienen und in allen Buchhandlungen, im Keitumer Gemeindebüro, im Heimatmuseum und an zahlreichen weiteren Stellen erhältlich und kostet 19,80 €. Große Teile des Erlöses fließen direkt in die Arbeit der Kirchengemeinde.


Hören Sie hier die Rede von Mitherausgeberin Claudia Schmidt in voller Länge.


Hören Sie hier die Rede von Prof. Dr. Norbert Fischer in voller Länge.


Hören Sie hier die Rede von Pastorin Susanne Zingel in voller Länge.