Sylt Bibliothek wieder eröffnet

Bürgervorsteher Peter Schnittgard hat es in seiner Ansprache treffend zusammengefasst: „Es ist vollbracht, in der alten Post haben wir jetzt eine junge Bibliothek.“  Am Freitag, den 27. Mai lud Jan-Christian Sangkuhl, Leiter der Sylt Bibliothek, zur feierlichen Neueröffnung in die frisch renovierten Räume.

Wer die Sylt Bibliothek in der Alten Post besucht, erkennt sofort: Hier hat sich eine Menge verändert. Das neue Konzept der Sylt Bibliothek wurde von der Innenarchitektin Catharine Greuel entwickelt. Unternehmer Andreas Voß, der sich beruflich gut mit der Präsentation von Büchern auskennt, war von dem neuen Konzept sofort überzeugt.

Neben Spenden wurden für die Finanzierung des Umbaus auch Mittel aus der Henner-Krogh-Stiftung bereitgestellt, erklärte Sangkuhl. Doch die Henner-Krogh-Stiftung sorgte nicht nur für die Finanzierung, sondern auch indirekt für die musikalische Untermalung an diesem Nachmittag, die von den Henner-Krogh-Drittplatzierten Finn Schmidt und Martin Röttger von der Band Soon übernommen wurde. Sangkuhl selbst sorgte für reichlich Schmunzler mit seinem Gedicht, das die alltäglichen Sorgen eines Bibliothekars umschrieb.

Am Samstag, den 28. Mai wird die neu renovierte Sylt Bibliothek bei einem Tag der offenen Tür nun dem breiten Publikum vorgestellt und ist von da an wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar.