DEHOGA Sylt will Anteile der Sylt Marketing Gesellschaft kaufen

Bei einer außerordentlichen Versammlung  des Hotel- und Gaststättenverbandes Sylt e.V., kurz DEHOGA Sylt, am 14. November hat man über den Erwerb von Geschäftsanteilen der Sylter Marketing Gesellschaft GmbH abgestimmt. Eine klare Mehrheit stimmte für den Erwerb, so wird der DEHOGA Sylt in Zukunft voraussichtlich an Entscheidungen der SMG teilhaben. Der Erwerb der Anteile werde durch Mitgliedsbeiträge finanziert, wie Raphael Ipsen, stellvertretender Geschäftsführer der DEHOGA Sylt, im Syltfunk-Interview berichtete.

Das Mitstimmenrecht bei Entscheidungen der Sylter Marketing GmbH erhalte Geschäftsführer Claas-Erik Johannsen. Man wolle eine geleitete Absprache mit Gastronomen sowie Hoteliers durch die Zusammenführung erreichen, um an einem Gesamtkonzept des Marketings für die Insel Sylt bis zum Jahr 2030 zu arbeiten. Sylt solle auch in Zukunft eine wichtige Destination sein, so Ipsen weiter.

Bevor der DEHOGA Sylt die Anteile an der SMG kaufen kann, muss aber noch die Zustimmung der Mitgliederversammlung der Sylt Marketing Gesellschaft kommende Woche abgewartet werden.